Liebe Musikerinnen und Musiker, sehr geehrte Damen und Herren,


es ist mir eine große Freude, Sie in Worms begrüßen zu dürfen!

Worms blickt zurück auf ein reiches kulturelles Erbe: Über einhundert Reichstage fanden im weltberühmten Dom zu Worms statt, die hier angesiedelte Nibelungensage, Martin Luther und das jüdische Mittelalter prägen unsere Stadt bis in die Gegenwart.

Darüber hinaus sind es zahlreiche Kulturschaffende und Vereine, die das vielfältige kulturelle Leben in der Stadt mitgestalten. Dazu gehört auch eine lebendige Jazzszene. Zu nennen sind hier vor allem die Reihen, die im Rahmen von Blue Nite oder im Chateau Schembs stattfinden.

Das internationale Musikfestival Worms: Jazz and Joy lockt jeden Sommer tausende von Besucher auf die historischen Plätze um den Dom und präsentiert verschiedene Spielarten des zeitgenössischen Jazz und hochwertige Musiken anderer Genres. Deshalb freue ich mich, dass Marcus Armani und Nicolai Pfisterer auf uns zugekommen sind, um einen Jazz-Workshop während des Festivals anzubieten und so das Jazz-Angebot in der Stadt nochmals zu erweitern.

JJ-2016_Sparkassen-Bühne_Marktplatz_Foto_BBertram-(7)

Es ist schlichtweg unglaublich wertvoll, gemeinsam zu musizieren, gemeinsam Kultur zu schaffen – davon bin ich überzeugt. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen ein wunderbares Wochenende in Worms, eine kreative und erfüllte Zeit, und hoffe sehr, dass Sie die Tage in Worms genießen werden!

Herzliche Grüße
Unterschrift_David-Maier-400
David Maier
(Kulturkoordinator der Stadt Worms, künstlerischer Leiter Worms: Jazz and Joy)

Jazz-&-Joy-2018_Foto-Bernward-Bertram-(59)

Worms: Jazz & Joy


29. Internationales Musikfestival vom 9. bis 11. August 2019


Nationale und internationale Stars, fünf Open-Air-Bühnen und eine einzigartige Kulisse – diese besondere Mischung lockt jedes Jahr Tausende Besucher nach Worms! Kein Wunder also, dass „Worms: Jazz & Joy“ mit seinem einzigartigen Konzertangebot ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Region ist. Zu den bereits bestätigten Künstlern gehört der Brasilianer Ed Motta. Er präsentiert am 11. August seinen ganz besonderen Sound aus Jazz, Funk und Soul gepaart mit Pop- und Rock-Elementen. Das gesamte Festivalprogramm findet man rechtzeitig auf www.jazzandjoy.de !

Jazz-&-Joy-2018_Foto-Bernward-Bertram-(95)

Im Rahmen des Festivals trifft sich außerdem die rheinland-pfälzische Jazzszene am 10. August zum Branchentreff „Zukunftswerkstatt – Jazz in Rheinland-Pfalz“. Ziel ist es, die Szene für die Zukunft zu stärken und Synergien aufzubauen, um ein Jazznetzwerk im Bundesland zu etablieren. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!